Auch im Jahr 2023 findet wieder ein Imkerkurs statt. Die Termine sind jeweils Freitags von 18 - 21 Uhr online die Theorie und Samstags von 14 - 17 Uhr die Praxis am Bienenstand.

DatumTitelThemen
Teil1
Freitag 10.03.
Samstag 11.03.
Frühjahrsnachschau, erster Blick ins
Bienenvolk
Futtervorrat, Stärke und Sitz der Völker beurteilen,
Futtervorrat ausgleichen, Notfütterung,
Sanierung eines schwachen Volkes einleiten
Teil 2
Freitag 07.04.
Samstag 08.04.
Rasantes Wachstum, Raum geben &
Schwärmen vorbeugen
Sitz der Völker beurteilen, überflüssiges
Winterfutter entfernen, Baurahmen einhängen,
Absperrgitter einlegen, Honigraum aufsetzen
Teil 3
Freitag 05.05.
Samstag 06.05.
Schwarmkontrolle, Drohnenbrutentnahme,
Jungvolk Bildung
Stärke und Honigleistung der Völker beurteilen,
Kippkontrolle, Schwarmzellen brechen, eventuell
Drohnenbrut ernten, sanftes Schröpfen und
Bildung eines Ablegers je Teilnehmer
Teg 02.06.
Samstag 03.06.
Honigernte und VermarktungHonigernte, Kippkontrolle, Schwarmzellen
brechen, Kontrolle und Fütterung der Jungvölker
Teil 5
Freitag 14.07.
Samstag 15.07.
Spätsommerpflege,
Bienenkrankheiten
Einengen und Auflösen von Altvölkern,
Gemülldiagnose, Behandlung mit Ameisensäure,
Futtergabe
Teil 6
Freitag 15.09.
Samstag 16.09.
Herbstkontrolle, Wintervorsorge,
Varroamilben im Griff
Gemülldiagnose, Räuberei und Reinvasion
verstehen, Behandlung mit Ameisensäure nach
Befallsschwelle (BIF Konzept),
Behandlungstemperatur
Teil 7
Freitag 13.10.
Samstag 14.10.
Wachsverarbeitung
Bienen Art- und Varroa-gerecht halten
Altwaben einschmelzen, Wachsverarbeitung,
Gemülldiagnose unter dem Binokular
Teil 8
Freitag 10.12.
Samstag 11.12.
Restentmilbung,
Abschlussbesprechung,
Urkundenvergabe an die „Jungimker“
Beurteilung der Stärke der Völker,
Gemülldiagnose, Einsatz der Oxalsäure in
der Wintertraube, Behandlungskontrolle

Alle Termine sind vorläufig und können sich durch Verschiebungen im Phänologischen Kalender noch verändern, da die meisten Arbeiten an den Bienen abhängig vom Wetter und dem Blühverlauf der unterschiedlichen Trachtpflanzen sind.

DatumTitelThemen
Teil 1
Freitag 11.03. Theorie
Samstag 12.03 . Praxis
FrühjahrsnachschauFuttervorrat, Stärke und Sitz der Völker beurteilen, Futtervorrat ausgleichen, Notfütterung, Sanierung eines schwachen Volkes einleiten
Teil 2
Freitag 01.04. Theorie
Samstag 02.04. Praxis
Aufsetzen des Honigraumes,
Einsatz des Baurahmens
Futtervorrat, Stärke und Sitz der Völker beurteilen, überflüssiges Winterfutter entfernen, Baurahmen einhängen, Absperrgitter einlegen, Honigraum aufsetzen
Teil 3
Freitag 06.05. Theorie
Samstag 07.05. Praxis
Schwarmkontrolle,
Drohnenbrutentnahme,
Schröpfen
Stärke und Honigleistung der Völker beurteilen, Kippkontrolle, Schwarmzellen brechen, eventuell Drohnenbrut ernten, sanftes Schröpfen und Bildung eines Ablegers je Teilnehmer, Alternativ: Sammelbrutableger, Umlarven , Ableger 14 d später mit Milch- oder Ameisensr. einsprühen
Teil 4
Freitag 10.06. Theorie
Samstag 11.06. Praxis
HonigernteHonigernte, Kippkontrolle, Schwarmzellen brechen; Kontrolle und Fütterung der Jungvölker
Teil 5
Freitag 22.07. Theorie
Samstag 23.07. Praxis
Spätsommerpflege,
Bienenkrankheiten
Einengen und Auflösen von Altvölkern, Gemülldiagnose, Behandlung mit Ameisensäure, Futtergabe
Teil 6
Freitag 09.09. Theorie
Samstag 10.09. Praxis
HerbstkontrolleGemülldiagnose, Räuberei und Reinvasion verstehen, Behandlung mit Ameisensäure nach Befallsschwelle (BIF Konzept), MAQS Streifen (Behandlungstemperatur)
Teil 7
Freitag 14.10. Theorie
Samstag 15.10. Praxis
Wachsverarbeitung,
Bienen Art- und Varroa-gerecht halten
Altwaben einschmelzen, Wachsverbeitung, Gemülldiagnose unter dem Binokular
Teil 8
Freitag 9.12. Theorie
Samstag 10.12. Praxis
Restentmilbung,
Abschlussbesprechung,
Urkundenvergabe an die „Jungimker“
Beurteilung der Stärke der Völker, Gemülldiagnose, Behandlung der Wintertrauben mit Oxalsäure 3,5% oder Bienenwohl, Kontrolle des Varroa-Abfalls

Alle Termine sind vorläufig und können sich durch Verschiebungen im Phänologischen Kalender noch verändern, da die meisten Arbeiten an den Bienen abhängig vom Wetter und dem Blühverlauf der unterschiedlichen Trachtpflanzen sind.

Lust auf eigenen Honig ? Interessieren Sie sich für die Imkerei ? Bei uns können Sie einsteigen !

Nach dem erfolgreichen Auftakt unseres Hybridkurses Imkerei im Jahr 2021 geht der Imkerkurs in die zweite Ruinde mit dem kostenlosen Schnuppertag am Samstag den 12. Februar 2022 um 10.00 Uhr online.
Anmeldungen sind noch bis Donnerstag 10.02.2022 möglich unter info@lahntal-tierarzt.de.

Die Teilnahme am Schnuppertag ist Voraussetzung für die Anmeldung zum Imkerkurs, der dann im Verlaufe des Jahres an 8 Terminen Freitags als weBEEnar online mit der Theorie und Samstags mit der Praxis live am Bienenstand stattfindet.